Wie kann man die Kosten einer Garage senken.

 

Kosten senken beim Garagenbauen

Kostensenkung
Es gibt „gute Verkäufer“ – und es gib gute Fachberater. Ein guter Verkäufer verkauft einem Eskimo einen Kühlschrank. So sagt man jedenfalls. Ein guter Fachberater geht auf die Kunden ein. Er berät, dabei versucht er seine eigene Provision nach hinten zu stellen und allein auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Er wird selber zum Kunden und bleibt trotzdem Verkäufer. Auch eine gute Verkaufskultur gehört nun einmal zum Verkauf.

Sie werden verstehen, dass dies eine Gratwanderung ist und nicht immer gelingt. Deshalb werden unsere Verkäufer nach Stück und nicht nach Umsatz bezahlt. Falls Ihnen bei Omicroner ein „guter Verkäufer“ begegnet, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Herrn Knabe darüber informieren würden.

Angebot

Wie Sie bemerken, gehen wir davon aus, dass sehr viel am Verkäufer liegt. Doch auch Sie als Kunde können einiges unternehmen oder unterlassen, um die Garage günstig zu erhalten. Viele Kunden glauben, durch einen Masse von Fertiggaragen-Angeboten ihr Ziel zu erreichen. Diese Erfahrung können wir nicht teilen. Drei Angebote sollten reichen. So sortieren Sie übertriebene Preise heraus und haben genügend Zeit, sich beraten zu lassen und zu hinterfragen, ohne alles durcheinanderzubringen. Dies geschieht erfahrungsgemäß, wenn Sie 10 oder mehr Garagen-Angebote vergleichen. Die Preise werden sich nicht wesentlich voneinander unterscheiden. Sie werden über einzelnen Formulierungen sitzen und bei denen nachfragen, die in der engeren Wahl sind, ob sie das Gleiche bieten wie die Konkurrenz. Jeder wird Ihnen dann erklären, was besser an seiner Garage sei. Aber die Fragestellung ist doch schon daneben. Die Frage lautet nicht, ob die eine hochwertiger als die andere sei. Sondern die Frage muss heißen: Was brauchen Sie, und wie viel ist Ihnen das wert? Wer kann Ihnen dies bieten zu einem günstigen Preis?

Dazu zwei Beispiele.

Kostensenkung Garage, 1. Kunde

Bitte senden Sie mir Informationsmaterial zu Betongaragen, im Speziellen zu Doppelgaragen nebst Preisen zu. Kontakt über Telefon: Zusatzinformationen 1. Eine Tür 2. Größe 6 m × 7 m 3. Mittelwandaussparung 4. Zwei Fenster 5. Torantrieb 6. SE-Tor 7. Fundamente 8. Anlieferung und Montage Leipzig 9. Beste Qualität Angebotspreis insgesamt: 15.214,00 € Beratungsgespräch am Telefon und anschließend bei ihm vor Ort mit Erklärung der Einzelpreise. Erklärung der Vor- und Nachteile sowie der AGB Ergebnis: 1. Doppelgarage 6,00 m × 6,00 m 2. Anbieter aus der Nähe reicht aus (zweitbilligste Garage gewählt) 3. Mittelwandaussparung 4. Kein Fenster, denn dies würde eher stören, da Reifen aufgehängt werden sollen 5. Tür bleibt zum Garten hin, aber nicht rückseitig, sondern an der linken Seite 6. SE-Tor bleibt 7. Torantrieb wird vom Nachbarn geliefert und montiert; Einsparung: ca. 500,00 € 8. Anlieferung und Montage bleibt 9. Fundamente werden als H-Fundament ausgeführt; Kostenerhöhung. 300.00 € Auftragswert: 11.264,00 € Der Kunde bestellte ein Jahr später noch einen Carport. Keine Mängelanzeigen.

 

 

Kostensenkung Garage, 2. Kunde

Anfrage:

Suche Garage (5,99 m × 5,99 m × 2,50 m), sie soll eine Mittelwandaussparung haben (4,50 m × 1,90 m), eine Tür und zwei Fenster, ein Hörmann-Sektionaltor M-Sicke, einen Torantrieb ProMatic. Dach mit Polymerbahnen. Fundamente bitte mit anbieten. Kontakt über Telefon: Zusatzinformationen 1. Eine Tür, nach innen öffnend 2. Größe 6 m × 6 m 3. Mittelwandaussparung 4. Zwei Fenster 5. Torantrieb 6. SE-Tor 7. Fundamente 8. Anlieferung und Montage Leipzig 9. Beste Qualität Angebotspreis insgesamt: 13.214,00 € Etliche Telefonate wurden geführt, wobei es nur um die Fragen der Qualität der angebotenen Garage ging. Er las uns die Formulierungen der anderen Angebote vor. Wir konnten bestätigen, dass es sich um die gleiche Garage handelte. Er erhielt dies schriftlich. Er beauftragte uns wie folgt: 1. Eine Tür, nach innen öffnend 2. Größe 6 m × 6 m 3. Mittelwandaussparung 4. Zwei Fenster 5. Torantrieb 6. SE-Tor 7. Fundamente 8. Anlieferung und Montage Leipzig 9. Beste Qualität Auftragswert: 13.214,00 € Kunde reklamiert:

  1. 1. Es gebe Risse. Diese waren aber unter 0,4 mm breit; Reklamation musste von uns abgelehnt werden mit Hinweis auf die AGB dieser Garage. 2. Kunde beschwerte sich über die gesamte Qualität der Garage. Die Fenster seien nicht dort, wo sie hingehörten. Die Tür gehe nach innen auf, aber wenn ein Auto drinstehe, gehe sie gar nicht auf.

     

     

     

Vergleich und Erklärung

Kunde 1 wusste nicht nur, wie seine Garage aussieht, es wurde ihm auch die Möglichkeit gegeben, Eigenschaften zu vergleichen, um so entscheiden zu können, was ihm wie viel wert ist. Somit ist er zufrieden. Kunde 2 verglich Materialien und Preise. Eine Beratung lehnte er ab. Nach der ersten Reklamation machten wir einen Vor-Ort-Termin aus. Sichtlich erbost empfing er den Verkäufer. Nun kam es zum ersten Beratungsgespräch, in dem nicht nur Materialien verglichen wurden. Diesmal wurde darüber gesprochen, was er brauche, und nicht darüber, was er bekommen könne. Viele Möglichkeiten konnten ihm nicht aufgezeigt werden. Das zweite Gespräch verlief angenehmer. Beide Seiten haben Fehler begangen. Unser Verkäufer war frustriert über den Kunden. Ihm gefielen die Fragestellungen und sein Anteil nicht. Er versteht sich als Berater, nicht als Nachschlagewerk. Dies ist menschlich vielleicht zu verstehen, aber nicht professionell. Er hätte den Kunden explizit darauf aufmerksam machen müssen, dass eine nach innen aufschlagende Tür bei diesen Garagenmaßen zumindest ungewöhnlich ist. Auch die Anordnung der Fenster hätte eines Nachfragens bedurft. Sie waren so angeordnet, dass die gesamte Rückwand für Regale oder Ähnliches versperrt war. Kostenlos änderten wir die Tür. In die Fenster wurde Milchglas eingebaut. Beide Seiten hatten nicht gewonnen.